Über uns

Über Bee

Bee im Apfelgarten von Avalon

Seit frühester Kindheit habe ich einen ausgeprägten Kontakt zu Pflanzen- und Baumgeistern. Als Vierjährige habe ich mich regelmäßig aus dem Haus geschlichen, um auf einen Baum zu klettern, um den Vollmond anzustarren, sehr zum Ärgernis meines Vaters, welcher mich um vier Uhr morgens wieder zurück ins Bett bringen musste.

Mein Großvater, ein Gitano, nahm uns in der Nacht regelmäßig mit in die Natur, denn dies war die Zeit, als der Wald zum leben erwachte. Alle vier von uns mussten ganz still sitzen, um den Tieren und Bäumen zu lauschen. In herausfordernden Zeiten mit einem Baum zu reden, ist für mich deshalb zur zweiten Natur geworden. Die Führung, Weisheit und Heilungsqualitäten von Baumgeistern sind ein angenehmer Teil meines Lebens.

Früh im Leben habe ich die Frau getroffen, welche mich lehrte, wie ich mit meinen Händen heilen kann, später dann mit meiner Aura. Anfänglich nur mich selbst, dann auch andere. Sie begleitete mich, als sich im Alter von 14 Jahren, meine Hellsichtigkeit entfaltete, nach dem Schock des plötzlichen Todes meiner Mutter und half mir über die Schwelle, zu glauben, verrückt  zu werden. 

Meine geliebte Mutter war eine zarte Frau, für welche das Leben auf diesem Planeten, einfach zu viel war. Doch sie ließ uns in guten Händen zurück, Weini, eine weise Frau, welche ein großes Wissen besaß und die Anerkennung des Dorfes genoss. Ich kann mich erinnern, dass die Leute durch die Hintertür unseres Hauses kamen, um in der Küche ihren Rat in “Angelegenheiten” einzuholen. Als Kind brauchte ich nie einen Arzt, aber ich erinnere mich, mit Schrecken, an die braune Flasche mit der zähen Flüssigkeit, welche wir trinken mussten, jedesmal wie sich einer von uns nicht gut fühlte. Keiner meiner Geschwister noch ich selbst, konnten jemals die Schule schwänzen, unter dem Vorwand, dass wir krank waren. 

Als Heilerin benutze ich einiges von diesem Wissen, um Menschen zu helfen, welche ihren Körper und Geist in Balance bringen wollen. 

Ich glaube, dass Krankheit auf geistiger Ebene entsteht und sich dann im Körper manifestiert. Deshalb müssen wir uns die seelische Ebene ansehen um Antworten zu finden. Mit Hilfe von Kristallen, Tönen und Klängen lokalisieren wir Blockaden und ein Ungleichgewicht im Energiefluss des Körpers. 

Es ist mir eine Freude, Menschen auf dem Weg der Heilung zu unterstützen. Auch wenn sich der Suchende den Wurzeln seiner Erkrankung nicht bewusst ist, kann man diese dennoch, durch Intuition und einer Seelenverbindung, von Mensch zu Mensch, lokalisieren. 

Bee Helygen
Priesterin von Avalon und Cerridwen
Swynwraig – Wise Woman (Wales) beim Goddess House Glastonbury
Ovate beim OBOD (Order of Bards, Ovates and Druids)
Awenydd (Inspirer) bei ADO
Kristallheilerin, Bachblüten Ratgeber, Meditationslehrerin, Spiritueller Pfadfinder und Berater

Über Ana

Ich bin Ana von Avalon, das ist der Name, den mir die Göttin mir bei meiner Priesterinnenweihe am Ufer ihres Sees in Bala gegeben hat. Ich bin leidenschaftliche Fotografin, Filmemacherin, Social Media Networkerin und unterstütze Bee, beim Aufbau unserer deutschsprachigen Gemeinschaft. 

Manchmal habe ich das Gefühl, dass Cerridwen mich vom Anfang meines Lebens gerufen hat und wir schon seit vielen Gezeiten verbunden sind. Es war nur eine Frage der Zeit, bis ich ihren Ruf in diesem Leben erhörte. Es ist mir eine Freude, meine Liebe für die Göttin, insbesondere der dunklen Göttin, in diese Welt hinauszutragen, indem ich über meine Erfahrungen schreibe, fotografiere und Filme mache.

Über einige meiner persönlichen Erlebnisse als ihre Priesterin, schreibe ich auf meinem Blog: www.returningtoavalon.com und auf dieser Seite unter der Blogrubrik.

Schamanin, Priesterin der Cerridwen
Fotografin: www.daniela-seefelder.com